Partnersuche - Thema: Nebenbuhler

Nebenbuhler

Singlebörse

Der Begriff Nebenbuhler kommt vom mittelhochdeutschen Wort „buole“ (Geliebter, Liebhaber). Ebenso steckt das Verb „buhlen“ (sich eifrig um die Liebe eines anderen bemühen) im Begriff Nebenbuhler.

Vor allem im poetischen Sprachgebrauch taucht der Nebenbuhler auf und beschreibt das Werben zweier Männer um eine Frau. Gekennzeichnet ist der Nebenbuhler durch gesteigerte Leidenschaft gegenüber der Umworbenen und einer großen Eifersucht gegenüber dem Mitbewerber.

Hauptsächlich wird der Begriff in Liebesdingen verwandt, kann aber auch auf geschäftliche Aufträge ausgeweitet werden. Im heutigen Sprachgebrauch ist der Begriff des Nebenbuhlers eher selten, wird aber immer noch negativ konnotiert. In den meisten Fällen ist er mit Rivalität und aggressiven Verhalten verbunden

Ähnliche Artikel